Spieler des Tages

14. Spieltag: Kevin Bärmann (TSV Dudenhofen 3)

Der "Spieler des Tages" kommt schon zum zweiten Mal vom TSV Dudenhofen 3. Kevin Bärmann ist seit Wochen in einer überragenden Form. Am Wochenende erzielte er für seine dritte Mannschaft beim 5:2 gegen Gemaa Tempelsee 2 das zwischenzeitliche 2:0. Nach der ersten Hälfte ließ er sich auswechseln, um anschließend noch für die zweite Mannschaft zu stürmen. Da gelangen dem 26-jährigen die ersten beiden Treffer beim wichtigen 3:2-Sieg gegen Teutonia Hausen 2.

Kevin Bärmann begann seine fußballerische Karriere in der Jugend der SG Nieder-Roden und beim TSV Dudenhofen. Seine ersten Erfahrungen im Seniorenbereich sammelte er bei der SGN II, "wo er schon damals seine Klasse aufblitzen ließ und immer, auch ausserhalb des Platzes gute Laune versprühte. Damals war er zwar etwas lauffauler als heute, konnte aber schon damals was mit dem Ball anfangen" erinnert sich eine interne Quelle von Rodgau-Fußball zurück. Anschließend ging es über die TG Weiskirchen wieder zum TSV Dudenhofen, wo er nun schon seit einigen Jahren zu Hause ist.

Sein Trainer Mike Gesenhues sagt über den Stürmer: "Als Kevin vor zwei Jahren zu uns in die Dritte kam, hat die Mannschaft enorme Qualität dazu bekommen. Kevin ist ein Spieler, der den Unterschied macht. Es macht einfach Spaß, ihm beim Fußballspielen zuzuschauen. Er beweist jede Woche, dass er Spaß dabei hat. Andere Vereine wären bestimmt glücklich über solch' einen Fußballer. Zum Glück spielt er aber beim TSV. Ich würde mich freuen, ihn noch sehr lange in meiner Mannschaft zu haben."