Spieler des Tages

7. Spieltag: Mirnes Mesic (SG Nieder-Roden)

Zum siebten Mal gibt's nun schon den "Spieler des Tages“, und zum zweiten Mal ist es der mittlerweile 40-Jährige Mirnes Mesic von der SG Nieder-Roden. Der Ex-Profi hat schon vieles erlebt, diese Anerkennung, der beste Spieler des Tages in Rodgau zu sein, hat er aber sicherlich noch nicht im Lebenslauf stehen. Mesic mischt mit der SG Nieder-Roden die Gruppenliga Frankfurt Ost auf, als Aufsteiger stehen sechs Siege, ein Unentschieden und lediglich eine Niederlage auf dem Konto - eine beachtliche Entwicklung der SGN.

Mesic genießt eine hohes Standing innerhalb einer insgesamt sehr jungen Mannschaft, gilt als Vorbild, ist sich aber auch nicht zu schade, mal anzupacken wie beispielsweise beim überregional bekannten Vatertagsfest der Fußballer. Co-Trainer Christian Scharnagl beschreibt seinen Leistungsträger wie folgt: "Mirnes ist ein ganz feiner Kerl, der immer gerade heraus offen und ehrlich ist, der jederzeit einen lockeren Spruch auf den Lippen hat und den ich persönlich extrem schätze. Fußballerisch ist er selbstredend weiterhin eine Klasse für sich. Ein Spieler, zu dem gerade gerade die jüngeren Spieler aufsehen und an dem wir uns alle orientieren können.“ Am Wochenende zeigte der Stürmer wieder seine Klasse, beim wichtigen Auswärtsspiel bei der Germania in Niederrodenbach bereitete Mesic drei Treffer mustergültig vor, ehe er selbst den vierten Treffer erzielte.