Spieler des Tages

15. Spieltag: Savvas Konstantinidis (JSK Rodgau)

„Das war eines seiner bisher besten Spiele im JSK-Trikot“, sagt Trainer Andreas Humbert über den Offensivspieler, die in Jügesheim auf der Außenbahn oder im Sturmzentrum zum Einsatz kommt.

2018 wechselte der 23-Jährige vom damaligen Hessenligisten Spvgg. 03 Neu-Isenburg nach Jügesheim, bestritt für den JSK bisher 35 Punktspiele und erzielte dabei 14 Treffer. Das Dreierpack beim 7:1 gegen die Speuzer aus Frankfurt waren seine ersten Punktspieltreffer in dieser Saison. „Er hat die Vorgaben sehr gut umgesetzt“, sagt Humbert. Unter anderem setzte er seinen guten, harten Schuss ein: Beim 2:0 traf Konstantinidis aus 18 Metern genau in den Winkel. „Savvas ist ein fleißiger Arbeiter. Er hat lange auf seine Chance gewartet und sie genutzt2, lobt der Trainer den Angreifer, der zuletzt dreimal in Folge in der Startformation stand. „Er hat Selbstvertrauen, das merkt man auch im Training“, erklärt Humbert.

(piste)