Spieler des Tages

16. Spieltag: Christoph Schumacher (SG Nieder-Roden 2)

Christoph Schumacher schloss sich vor der Saison der Reserve der SGN an, hatte wieder Lust auf Fußball, mit der Bedingung, nur im Feld eingesetzt zu werden. Am vergangen Wochenende im Topspiel gegen Rot-Weiß Offenbach kam es aber anders! Die zweite Mannschaft der SGN - immerhin mit vier Torhütern ausgestattet (welcher B-Ligist kann schon vier Torhüter ernähren!?) - hatte zwischen den Pfosten ein Personalproblem, so dass Schumacher den Kasten hütete.

Und wie! Der gelernte Torhüter spielte auf, als würde er jede Woche im Tor stehen. Schumacher pflückte jede Flanken sicher ab, sortierte seine Hintermannschaft und vereitelte im Eins-gegen-Eins so manche Torchance. Ein ganz starker Auftritt. Sein Trainer Ralf Paul meinte: "Christoph gibt sich sehr viel Mühe im Training, man sieht aber schon, dass er im Tor ausgebildet wurde. Manche Abläufe im Feld, die man in der Jugend lernt, muss er jetzt erst erlernen." Übrigens war Christoph Schumacher in dieser Saison auch schon als Feldspieler in der "Elf des Tages", nun erhält er sogar die Auszeichnung "Spieler des Tages". Lässt sich doch ganz gut anschauen im Lebenslauf.