Spieler des Tages

4. Spieltag: Andreas Preußer-Viereck (SG Rodgau Nord)

Andreas Preußer-Viereck, Torwart in der "Mannschaft des Jahres" der vergangenen Saison, schaffte nun den Sprung zum "Spieler des Tages". Beim 3:0-Sieg seiner Mannschaft am Wochenende gegen die TuS Klein-Welzheim hielt der erfahrende Torhüter seinen Kasten mal wieder sauber und bewahrte mit einer starken Leistung seine Farben vor mögglichen Gegentoren. Der mittlerweile 38 Jahre alte Schlussmann ist ein Urgestein der TG Weiskirchen. Nach einem Ausflug zum TSV Dudenhofen vor einigen Jahren, wo er nach Achillessehnenriss dann das Amt des Trainers der dritten Mannschaft übernahm, kehrte er zur damals relativ neu gegründeten SG Weiskirchen in seinen langjährigen Spielort zurück. Dort bildete er den starken Rückhalt für mehrere erfolgreiche Jahre in der B-Liga, die jedoch nicht durch den Aufstieg gekrönt wurden. Nach dem Zusammenschluss der SG Weiskirchen und der SG Hainhausen wollte Preußer-Viereck unbedingt nochmals A-Liga-Luft schnuppern und stellt aktuell, nach dem Ausfall von Lars Herpich, die unumstrittene Nummer eins. Zusätzlich unterstützt er Michael Kovac bei seinen Traineraufgaben. SG-Abteilungssprecher Patrick Schomann sagt über seinen erfahrensten Mann: "Eine imposante Erscheinung im Tor, die den Gegner allein durch Größe und Präsenz schon verunsichern vermag. Stark in der Luft und auf der Linie, aber auch mit ausgeprägten fussballerischen Fähigkeiten."