Spieler des Tages

11. Spieltag: Clemens Freitag (JSK Rodgau)

Bisher lief die Saison für Freitag, seit 2019 beim JSK (davor Spvgg. 03 Neu-Isenburg, Kickers Offenbach Jugend) eher mäßig: Urlaub, Verletzung – so richtig in Tritt kam der schnelle Angreifer noch nicht. Und auch gegen die Spvgg. 05 Oberrad war er als Ersatzspieler eingeplant. Doch dann meldete sich Petrit Hulaj mit Fieber krank – und Freitag rückte in die Startelf und neben Savvas Konstantinidis in den Angriff. Beide zeichneten sich beim 1:0-Sieg gegen die 05er auch für den einzigen Treffer der Jügesheimer verantwortlich: Zuspiel Konstantinidis, Tor Freitag – da waren die drei Punkte. „Die Nominierung für die Elf des Tages hat sich Clemens verdient“, lobte JSK-Trainer Klaus Dörner, „nicht nur wegen seines Tores, sondern aufgrund seiner Leistung gegen Oberrad.“ Und von Rodgau-Fussball gab es obendrein den Ritterschlag.

(piste)