Nikolov mit Dreierpack

Die SG Nieder-Roden holte in der Gruppenliga Frankfurt Ost mit dem 5:3 (1:0)-Sieg bei Aufsteiger FSV Bad Orb drei ganz wichtige Punkte. Mann des Tages war Nebojscha Nikolov, der drei Treffer erzielte.

Die SGN begann stark, nach zwölf Minuten verletzte sich Florian Jäger aber schwer und musste mit Verdacht auf Bänderiss im Knöchel ausgewechselt werden. Luis Friedrichs übernahm die Position im zentralen Mittelfeld und machte seine Aufgabe sehr ordentlich. Kevin Kiefer gab zudem sein Startelfdebüt und bereitete prompt mit schöner Flanke auf Nebojscha Nikolov den Führungstreffer vor (29.). Nach der Führung war die SGN wieder überlegen, davor glänzte Torwart Marco Piesker mit einigen starken Paraden und vereitelte einen möglichen Rückstand.

Nach der Halbzeit erhöhte Mirnes Mesic mit einem schönen Lupfer auf 2:0 (53.). Der Gastgeber aus dem Kurort wurde nun stärker und verkürzte auf 1:2 (67.), ehe Pascal Schwäbe kurz nach dem Anstoß wieder den alten Zwei-Tore-Abstand wieder herstellte. Die SGN agierte trotz der Führung extrem unsicher und hatte enorme Probleme. Man merkte der Sportgemeinschaft die Ausfälle der erfahrenen Florian Jäger und Matei Demirtas im Mittelfeld an, zudem fehlten die Innenverteidiger Christian Scharnagl, Fabio Spataro und auch Marc Gensemüller. Bad Orb kam zehn Minuten vor Ende nochmals auf 2:3 heran, ehe Nebojscha Nikolov im direkten Gegenzug zum 4:2 traf. Kurz vor Ende das gleiche Bild: Anschlusstreffer Bad Orb zum 3:4, zwei Minuten später traf Stürmer Nikolov mit seinem dritten Treffer zum 5:3-Endstand (90.).

Der Sportliche Leiter der SGN, Patrick Ott, meinte: "Aktuell lassen wir zu viele Torchancen zu, wir haben einfach zu viele Fehlerquellen. Fußballerisch oder auch in der Offensive haben wir aber auf jeden Fall einen Schritt nach vorne gemacht im Vergleich zur vergangenen Saison."

Am Dienstag (19 Uhr) gastieren die Nieder-Röder im Offenbacher Kreispokal beim FC Maroc Offenbach. Angesichts der angespannten Personalsituation beim Gruppenligisten soll aber die zweite Mannschaft in Offenbach auflaufen.

SG Nieder-Roden: Piesker - Wähner, Tatar, Ternay, Gashi, Jäger (12. Schwäbe), Friedrichs, Roth, Kiefer (62. Ring), Mesic (71. Beutin), Nikolov