SGN siegt in Hanau

Mit zwei Toren legte die SG Nieder-Roden in der Gruppenliga Frankfurt Ost bereits in der ersten Hälfte den Grundstein zum verdienten 3:0 (2:0)-Sieg bei Türk Gücü Hanau. Nach dem Coronabedingten abgesagten Spieltag der Vorwoche, durfte in Hanau gespielt werden. Und die SGN präsentierte sich in sehr guter Form.

Das befürchtete schwere Auswärtsspiel meisterte die Truppe von Trainer Mario Surano mit Bravour. Janis Wagner brachte sein Team in der 18. Minute in Führung, nach einem schwierigen Saisonstart kommt der Mittelfeldakteuer immer besser in die Saison und erzielte nun seinen vierten Treffer. 13 Minuten später baute Nicolai Ermert mit seinem dritten Saisontreffer die Führung aus. SGN-Sprecher Patrick Ott sagte: "Eine sehr gute Leistung von unserem Team bei einem schwierigen Auswärtsspiel. Ermert findet sich immer besser zurecht und führt die junge Truppe als Taktgeber hervorragend an."

Nach dem Seitenwechsel behauptete Nieder-Roden den Vorsprung und setzte knapp zehn Minuten vor Schluss den Deckel auf den Topf. Torjäger Nebojscha Nikolov erzielte im zehnten Spiel seinen 13.Treffer zum 3:0-Endstand.

Patrick Ott mit dem Fazit: "Ein verdienter Sieg, besonders der Mittelblock mit Torhüter Christoph Schumacher, den Innenverteidiger Erik Ternay und Daniel Völker sowie dem Mittelfeld mit Vincent Roth und Nicolai Ermert überzeugten." 

SG Nieder-Roden: Schumacher – Ternay (75. Spataro), Gashi, Roth, Ring (75. Koser), Völker, Jäger, Ermert, Wagner, Schwäbe (63. Friedrichs), Nikolov