JSK 2 "Insgesamt sehr gut gemacht"

Der JSK Rodgau 2 siegt bei Espanol Offenbach mit 3:0 (2:0).

Die Vorzeichen vor dem Spiel Spiel gegen Espanol standen beim JSK nicht optimal: einige verletzte und erkrankte Spieler, dazu verlief die Trainingswoche nicht optimal.

Mit Luca Faß kehrte immerhin ein Verletzter wieder zurück in die Startelf und machte direkt ein starkes Spiel. „Er hätte seine Leistung mit einem Tor unterstreichen können, doch leider knallte der Ball aus der zweiten Reihe nur an die Latte!", berichtete Trainer Rachid Karroua. Der JSK Rodgau ging in Offenbach früh in Führung, nach einer guten Vorarbeit von Ben Siegfanz über die Außenbahn schoss Dominik Mohr seine Mannen in Front (12.). Noch in Halbzeit 1 baute der JSK die Führung aus, nach einem schönen Solo krönte Dominik Fischer die Einzelleistung mit dem 2:0. (43.)

Im zweiten Durchgang war es wieder Torjäger Domink Mohr, der nach erneut feiner Vorarbeit von Ben Siegfanz den 3:0-Endstand besorgte (54.). „Wir haben das insgesamt gut gemacht und haben die erwarteten drei Punkte einkassiert. Für die kommenden Einheiten heißt es wieder alle fit ins Boot zu holen, um wieder die Trainingsqualität nach oben zu schrauben zu können.“, sagte JSK Trainer Rachid Karroua.

JSK Rodgau

Lutz – Liebig, Siegfanz, Faß, Kiefer, Becker, Adel, Baki, D. Fischer, Mohr, Heegen (Bouhaddouz, Oluk, Dallal)