JSK II siegt souverän

Der JSK Rodgau II gewinnt bei der Spvgg. Seligenstadt mit 2:0 (1:0).

„Für uns war spätestens nach der Kabinenansprache klar, wie wir dieses Spiel angehen möchten. Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen und dieses Mal mit dem Verlassen der Kabine eine hohe Aufmerksamkeit und Wachsamkeit über 90 Minuten abliefern. Das ist uns leider die zwei Spiele zuvor nicht gelungen, gegen Seligenstadt war das anders. Die Jungs waren einfach top und bis in die Haarspitzen motiviert, es hat richtig Spaß gemacht zuzuschauen!“, meinte ein zufriedener JSK Trainer Rachid Karroua.

Kevin Kiefer brachte seine Mannschaft noch in Halbzeit eins auf die Siegerstraße (39.), ehe Manuel Baki in Durchgang zwei mit dem 2:0 die Partie entschied. (72.). Ein besonders gutes Spiel machte Torhüter Lenny Lutz, der einige Torschüsse der Seligenstädter vereiteln konnte, und auch von seinem Trainer in den höchsten Tönen gelobt wurde. „Das einzig negative an diesem Spieltag war, dass Dominik Mohr leider nach einem Faulspiel ausgewechselt werden musste. Am Ende haben wir verdient gewonnen und beide Seiten hätten sich das eine oder andere Tor mehr gönnen können.“, meinte Coach Karroua.

JSK Rodgau

Lutz – L. Fischer, Veit, Liebig, Siegfanz, Faß, Kiefer, Bouhaddouz, Becker, D. Fischer, Mohr (Baki)