Eine gute Hälfte reicht nicht

Die SG Rodgau Nord 2 verlor ihr Auswärtsspiel der Kreisliga B Offenbach 2 bei Germania Klein-Krotzenburg 2 mit 2:3 (1:1).

In der ersten Hälfte zeigten die Nord-Rodgauer ein gutes Spiel, setzten die Vorgaben des Trainers um und gingen völlig verdient durch Sheraz Rana in Führung (19.). Anschließend versäumten es die Gäste aber, die Führung durch gute Chancen auszubauen. Mit dem Pausenpfiff glich der Gastgeber überraschend aus.

In der zweiten Hälfte gingen die Rodgauer nochmals in Führung. Markus Schill erzielte in der 65. Minute den Treffer zum 2:1. Krotzenburg stellte um und griff infolgedessen Rodgau Nord früh an, wodurch einige Probleme entstanden. Die Germania schaffte es immer wieder, über den starken Robin Walter für Gefahr zu sorgen. In einer Phase, in der bei den Gästen die Konzentration und Kraft nachließ, erzielte der Gastgeber zwei Tore zur 3:2-Führung, wobei der Ausgleichstreffer durch ein unglückliches Eigentor von Kapitän Andreas Kullmann fiel. Anschließend hatte Rodgau Nord noch beste Möglichkeiten zum Ausgleich, die nicht genutzt wurden. Trainer Marcel Machtans meinte: "Aber so wie es momentan ist, haben wir das Glück einfach nicht auf unserer Seite. Die Mannschaft zeigt sich Woche zu Woche besser, aber wir belohnen uns nur nicht dafür."

Am Sonntag kommt mit der SVG Steinheim 2 ein Gegner aus der oberen Tabellenhälfte nach Hainhausen.

SG Rodgau Nord2: Kall - Roßkopf, Naeem, Schill, Patt, Kullmann, Hohenberger, Vöckel, Besic, Machtans, Kajmi (Sayilli, Rana, Göbel)