TSV 3 erkämpft Punkt im Spitzenspiel

Der TSV Dudenhofen 3, Tabellenzweiter der Kreisliga C2, spielte gegen den Klassenprimus SG Heusenstamm-Zrinski 2 1:1 (1:0).

"Wir haben den Kampf angenommen. Wir wussten, dass es eine Mammutaufgabe werden würde, zumal der Gegner mit knapp 100 Toren die Liga bestimmt", meinte TSV-Trainer Mike Gesenhues. Der Matchplan ging auf, der TSV lief früh an, gewann die Zweikämpfe und ging folgerichtig in Führung. Jan Böttcher brachte die Opelstraße nach knapp einer halben Stunde zum Jubeln.

Der spielstarke Tabellenführer erzielte in der zweiten Hälfte noch den Ausgleich, Trainer Gesenhues war dennoch sehr zufrieden: "Es gab viele unschöne Szenen des Gegners. Das Spiel musste mehrfach unterbrochen werden. Aber wir haben weiter unseren Plan durchgezogen und verdient diesen Punkt geholt. Die Mannschaft hat genau das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten."

Das nächste Spiel bestreitet der TSV 3 erst am Sonntag, 17. November. Gespielt wird dann bei SVG Steinheim 3.

TSV Dudenhofen 3: Diether - Lisowski, A. Rasch, Graf, Maurer, S. Dursun, R Dursun, Gruchot, Böttcher, Langert, Saitta (Grommes, Gräfe, Walser)