TSV mit Pflichtsieg

Quelle: D. Affeldt

Der TSV Dudenhofen gewinnt gegen Tabellenschlusslicht TuS Froschhausen mit 4:0 (1:0).

„Oft sind die Spiele gegen vermeintlich abgeschlagene Gegner die schwersten Spiele für den Kopf, dementsprechend sind wir auch trotz der 1:0 Führung in der ersten Halbzeit nicht wirklich ins Spiel gekommen und einiges schuldig geblieben.“, meinte TSV Trainer Dominik Häfner. Den Führungstreffer erzielte der nach Verletzungspause zurückgekehrte Gianpiero Iatorno nach gut einer Viertelstunde.

In der zweite Halbzeit tat sich der TSV weiterhin schwer, erst mit dem zweiten Treffer duch Brian Hrbaty (50.) - nach Vorarbeit durch Simon Heinrich - bekamen die Dudenhöfer das Spiel besser in den Griff und hatten fortan klares Oberwasser. Das 3:0 durch Doppelpacker Gianpiero Iantorno nach Vorarbeit von Brian Hrbaty war dann die Entscheidung (55.). Für den Endstand sorgte Marco Kern nach starkem Pass durch Adib El Issami.

„So langsam kommen unsere Verletzten und angeschlagenen Spieler zurück, was sich sofort bemerkbar macht. Dienstag zuhause gegen Wiking Offenbach wollen wir nachlegen und die nächsten drei Punkte holen, auch wenn sie bisher eine starke Runde spielen. Insgesamt ein ungefährdeter und in der Höhe verdienter Pflichtsieg.“, meinte TSV Cheftrainer Dominik Häfner. Co-Trainer Guiseppe Vinci kam übrigens auch nur schwer in die Partie, roch dank reichlich Pfefferminzgebräu am Vorabend aber hervorragend.

+++ TSV Dudenhofen – SG Wiking 03 Offenbach, Dienstag 20 Uhr +++

TSV Dudenhofen

Affeldt – Bepple, Kern, P. Jankowski, Klein, Brajko, Marco Müller, Hrbaty, Heinrich, El Issami, Iantorno (P. Geana, Sonnen, Gorhold)